Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Kultur & Freizeit
Sprache

Städtisches Kulturprogramm


< September 2021 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
35     01 02 03 04 05
36 06 07 08 09 10 11 12
37 13 14 15 16 17 18 19
38 20 21 22 23 24 25 26
39 27 28 29 30      
 

Der Yark hat euch zum Fressen gern...

Großes Bild anzeigen
Der Yark-Foto Anna Wagner-Fregin © Anna Wagner-Fregin
25.09.2021
19:30 Uhr
Langhaussaal des Rathauses
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren
Cham
16.00 €
ermäß. 10 €
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Ein erwachsenes Theaterstück über ein Monster, das sich davon ernährt, was wir Eltern auch zum Fressen gern haben. Am Samstagabend, 25. September, um 19.30 Uhr, inszenieren  Daniel Wagner und seine Frau Anna Wagner-Fregin im Chamer Langhaussaal mit dem „Yark“ eine schaurig-schöne Mär vom Monster, das einen großen Appetit auf kleine Menschen entwickelt.

In einer Koproduktion vom "Theater Zitadelle" mit dem "Theater im Bergmannkiez“ ist ein mutiges Stück für entstanden. Die schauderhaft schöne Geschichte "Der Yark" von Bertrand Santini wird in der bildnerischen Umsetzung von Ralph Wagner und mit Figuren der Künstlerin Mechthild Nienaber lebendig. Ein Kampf zwischen Gut und Böse, satirische Seitenhiebe, Lust am Grauen, tiefe Liebe und letztlich die Frage, ob es nicht auch anders geht. Die ganze Bandbreite an Gefühlen – menschlichen wie monströsen - schöpfen die Puppen und ihre Spieler in diesem modernen Märchen mit Bravour aus. Das Stück ist geeignet für junges Publikum ab 10 Jahren und Erwachsene.

Die Interpreten:

Daniel Wagner ist Absolvent der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Abteilung Puppenspielkunst. Er gehört zum Ensemble des Theaters auf der Zitadelle aus Berlin und zum Theater im Bergmannkiez in Berlin Kreuzberg. und seine Stücke haben bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Anna Wagner-Fregin, geboren und aufgewachsen in Köln, studierte in Berlin an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Puppenspielkunst und machte ihr Diplom 2005. Danach arbeitete sie drei Jahre am "theater junge generation" in Dresden, um sich 2008 mit dem Theater Anna Rampe selbstständig zu machen. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Berlin und spielt ihre Stücke in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Dänemark. 2018 eröffnete sie mit ihrem Mann, Daniel Wagner (Theater Zitadelle), die Spielstätte "Theater im Bergmannkiez" in Berlin Kreuzberg. Theater Anna Rampe, Theater Zitadelle, Theater im Bergmannkietz - irgendwie ist alles Theater - und Anna Wagner-Fregin mittendrin.

Tickets gibt´s zum Preis von 16 € / ermäßigt 10 € hier oder bei allen okticket-Vorverkaufsstellen.

Veranstalter dieses Abends ist die Stadt Cham, gesponsert wird die Vorstellung von der Goldsteig Käsereien Bayerwald GmbH.

Einlass ab 19.00 Uhr. Bei der Veranstaltung gelten die aktuellen Coronaregeln. Wir müssen inzidenzbedingt die 3G-Regeln kontrollieren. Bitte halten Sie am Einlass Personalausweis und die nötigen Nachweise bereit. Bitte tragen Sie im Gebäude und im Langhaussaal eine medizinische Maske. Am Platz dürfen Sie diese abnehmen, weil wir die nötigen Abstände bei den Kulturveranstaltungen im Sinne unseres Publikums beibehalten werden.



Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

weitere Informationen