Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Kultur & Freizeit
Sprache

Aktuelles

Archivbenutzung ab dem 24. November 2021

Die Einsichtnahme in Archivgut ist im Stadtarchiv Cham
bis auf Weiteres nur eingeschränkt möglich.

Die Archivbenutzung zu den Öffnungszeiten
(Mi und Do 9-12 und 14-18 Uhr) erfordert
eine vorherige Anmeldung und die konkrete Terminzusage durch das Archivpersonal.
Zur besseren Organisation ist bei der Anmeldung der Grund und die geplante Dauer des Besuches anzugeben.

Kontaktaufnahme bitte unter:
Tel. 09971 8579 380
E-Mail: archiv@cham.de

Maximal 1 Benutzer*in kann zugelassen werden.

Persönliche Schutzausrüstung (FFP2-Maske)
ist unbedingt mitzubringen. Ohne Maske ist die Archivbenutzung nicht möglich.
Die Archivbenutzung ist nur noch mit einem 2G-Nachweis (genesen, geimpft) möglich.
Siehe: Informationen zum Coronavirus

Einschlägige Hygieneregeln sind zu beachten.

Alternativ empfehlen wir, sich telefonisch oder schriftlich
an das Stadtarchiv zu wenden. Im Rahmen der Möglichkeiten beantwortet das Archivpersonal ihre Anfragen.


Nikolaus Luckner – vom "Wildfang" zum Marschall
Einblicke in ein bewegtes Leben,
das vor 300 Jahren in Cham begann
Lichtbilder-Vortrag

Großes Bild anzeigen
Porträt von Nikolaus Graf Luckner

Lichtbilder-Vortrag von Stadtarchivar Timo Bullemer über Nikolaus Graf Luckner in Zusammenarbeit
mit der KEB Cham e. V.
Eintritt frei

Donnerstag, 10. Februar, 19.30 Uhr, KEB-online-Vortrag
Zugangslink nach Anmeldung bei der KEB Cham, Tel. 09971 7138 oder info@keb-cham.de

Nikolaus Luckner wurde vor 300 Jahren in Cham in der Oberpfalz geboren. Seine Lehrer sollen den ungestümen Jungen als „Wildfang“ bezeichnet haben. Dieser „Wildfang“ gehörte zu den wenigen Menschen, denen es gelang, die Standesschranken jener Zeit zu überwinden. Aus bürgerlichen Verhältnissen stammend stieg er in den Adel auf. Damals bestanden nur wenige Möglichkeiten, um so eine Karriere zu machen. Eine davon war der Dienst in der Armee. Durch seine militärischen Leistungen brachte es Luckner vom einfachen Soldaten bis zum Marschall von Frankreich. Als seine Popularität den Höhepunkt erreicht hatte, widmet Rouget de Lisle, der Komponist des Kriegsgesangs für die Rheinarmee, sein neues Werk dem Marschall Luckner. Dieser Kriegsgesang ist heute weltbekannt als Marseillaise, die französische Nationalhymne.
Der Vortrag von Stadtarchivar Timo Bullemer bietet Einblicke in das bewegte Leben jenes Mannes, der 1722 in Cham zur Welt kam.

Weitere Vortragstermine im Saal vor Publikum sind vorgesehen. Sie sollen abgestimmt auf die jeweiligen Corona-Vorschriften durchgeführt werden.

Donnerstag, 7. April, 19.30 Uhr, Langhaussaal, Rathaus Cham, Marktplatz 2

Mittwoch, 14. September, 19.30 Uhr, Langhaussaal, Rathaus Cham, Marktplatz 2


Von Cham nach Paris
Nikolaus Graf Luckner wurde vor 300 Jahren in Cham geboren
Heimatgeschichtliche Ausstellung des Stadtarchivs Cham

Museum SPUR Cham (ehem. Armenhaus), Schützenstr. 7
3. April 2022 bis 6. Januar 2023
Eröffnung: Sonntag, 3. April 2022, um 14 Uhr
Geöffnet: Mi, Sa, So und Feiertage 14-17 Uhr und nach Vereinbarung
Am 01.11., 24./25.12., 31.12. geschlossen.
Eintritt frei

Weiteres Angebot zur Ausstellung:
Auf Luckners Spuren
Stadt- und Ausstellungsführung über Nikolaus Graf Luckner mit Stadtarchivar Timo Bullemer
Anmeldung unter: Tel. 09971 8579 380

Sonntag 4. September 2022, um 12 Uhr
Sonntag 11. September 2022, um 12 Uhr

Start: Marktplatzbrunnen –
Ende: Museum SPUR, Schützenstr. 7
Eintritt frei

weitere Informationen

Kontakt

Stadtarchiv
Spitalplatz 22
93413 Cham

Telefon:  09971/8579 380
Fax:  09971/8579 8380
timo.bullemer@cham.de
Raum:  Stadtarchiv

Öffnungszeiten:

Mittwoch und Donnerstag:
09.00 - 12.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr

Wir empfehlen eine vorherige Terminvereinbarung!

Dokumente