Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Kultur & Freizeit
Sprache

Städtisches Kulturprogramm


< April 2020 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
14     01 02 03 04 05
15 06 07 08 09 10 11 12
16 13 14 15 16 17 18 19
17 20 21 22 23 24 25 26
18 27 28 29 30      
 

Die Hühner - Puppenclownerei mit Ei - DIESE VERANSTALTUNG WURDE AUS AKTUELLEM ANLASS ABGESAGT!!!

Großes Bild anzeigen
Die Hühner © Lutz Edelhoff
13.04.2020
15:00 Uhr
Langhaussaal des Rathauses
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren
Cham
9.00 €
ermäß. 05.00 €
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Die Veranstaltung wurde aus aktuellem Anlass abgesagt:

Hinweis für Ticket-Käufer: Online-Bucher von okticket.de werden per E-Mail benachrichtigt. Der Eintrittspreis wird automatisch zurück überwiesen. Über Vorverkaufsstellen von okticket.de erworbene Karten können nur dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Das Leben ist kein Spaziergang. Schwierigkeiten stapeln sich – berghoch. Da hilft es auch nicht, wenn die gutgelaunte Nachbarin früh um sieben fröhlich durch's Haus gackert. Was tun? Decke über den Kopf, Beine hoch und Ruhe. Doch ... DING DONG!!! „Guten Morgen, wollen wir zusammen einen Spaziergang machen?“ Clowneskes Puppentheater rund um die Schwierigkeiten des Miteinanders und wie man trotzdem gemeinsam den Berg erklimmt. Denn die Mithühner sind nicht so, wie sie sein sollen, sie sind, wie sie sind. Und das ist gut so! Dieses turbulente Stück schafft es dank zweier unbeschreiblich spielfreudiger Darstellerinnen, ein Publikum im Handstreich zu verzaubern. Dabei reicht die Zielgruppe von jungen Zuschauern ab 3 Jahren bis hin zu begeisterten Erwachsenen, die den witzigen und hintergründigen Dialogen der beiden Puppenspielerinnen  eine ganz andere Situationskomik entnehmen als die Kinder. Dieses Stück ist ein echter Hingucker  für die ganze Familie und passt schon rein inhaltlich perfekt zum Osterfest!

Die Vorstellung (Dauer ca. 50 Minuten) beginnt am Ostermontag, 13. April, um 15.00 Uhr im Langhaussaal des Chamer Rathauses. Die Theaterkasse öffnet um 14.30 Uhr, Saaleinlass ist im Interesse der jüngsten Zuschauer erst 10 Minuten vor Spielbeginn. Ticket zum Preis von 09.00 € (Erwachsene) und 05.00 € (Kinder – bitte beachten Sie das Mindestalter von 3 Jahren)gibt es HIER und bei allen okticket-Vorverkaufsstellen.

Veranstalter ist die Stadt Cham, gesponsert wird die Veranstaltung von der Naturenergie Cham GmbH.

Die exen sind ein fünfköpfiges Ensemble von freischaffenden Puppenspielerinnen aus ganz Deutschland. Annika Pilstl und Dorothee Carls gehören dazu.

Annika Pilstl stammt aus Passau. Sie besuchte von 2000 bis 2004 die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und absolvierte als diplomierte Puppenspielerin. Inzwischen lebt und arbeitet sie seit fünf Jahren als freischaffende Puppenspielerin im Raum Passau. Ihre mobilen Stücke für Kinder und Erwachsenenpublikum touren auf deutschen und internationalen Bühnen und Festivals. Vor ihrer Rückkehr mit Mann und zwei Kindern nach Bayern war Annika Pilstl zehn Jahre lang Ensemble-Mitglied des Theater Waidspeicher in Erfurt. Dort war sie in über 30 Inszenierungen besetzt, unter anderem in Tim Taler, Faust, Kafka & Amerika, Drei Schwestern, Tod in Venedig etc. In ihren eigenen Arbeiten ist sie immer auf der Suche nach den zwischenmenschlichen Beziehungen, dem emotionalen Gehalt der Geschichten und nach der Bedeutung für jeden Einzelnen. Ihr Stück „Das Lied der Grille“ erhielt 2015 den ersten Preis der bayerischen Kinder- und Jugendtheaterveranstalter als bestes Stück für das Grundschulalter.

Dorothee Carls wurde in Rotenburg/Fulda geboren. Die Faszination für das Puppenspiel entdeckte sie während ihres Theaterwissenschaftsstudiums an der Universität Leipzig, wo sie auf einem Festival den Puppenspieler Neville Tranter erlebte. 2006 erfolgte der Diplomabschluss in der Abteilung Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch' Berlin. Zusammen mit ihrem Kollegen Michael Hatzius gründete sie noch während dieses Studiums 2004 die freie Gruppe „Theater Urknall“. Neben dem eigenen Spiel führt Dorothee Carls  auch Regie und war von 2006 bis 2009 am Theater Waidspeicher e.V. in Erfurt, 2009 bis 2014 am Theater Junge Generation in Dresden engagiert. Mit Annika Pilstl arbeitet sie als Mitglied der „exen“ zusammen. Die freischaffende Puppenspielerin macht sich mit unterschiedlichem Material und im Zusammenspiel mit wechselnden Spielpartnern immer auf die Suche nach den Erzähl- und Ausdrucksmöglichkeiten ihres Genres. 


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

weitere Informationen