Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Kultur & Freizeit
Sprache

Städtisches Kulturprogramm


< November 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
44         01 02 03
45 04 05 06 07 08 09 10
46 11 12 13 14 15 16 17
47 18 19 20 21 22 23 24
48 25 26 27 28 29 30  
 

Ein Hauch von kaltem Wetter

Großes Bild anzeigen
Ein Hauch von kaltem Wetter
24.11.2019
15:00 Uhr
Langhaussaal des Rathauses
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren
Cham
8.00 €
05.00 ¤ ermäß.
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

ACHTUNG: Wegen Reparaturarbeiten steht der Rathaus-Aufzug bis Weihnachten nicht zur Verfügung. Rollstuhlfahrer können sich rechtzeitig unter Tel. 09971 8579127 melden!

Ein Hauch von kaltem Wetter

Figurentheater und Schauspiel mit Live-Musik bringt Weihnachtsstimmung in den Langhaussaal
Für Kinder von 5 bis 11 und Erwachsene

Der grummelnde Bauer Bob und seine missmutige Frau Betty leben schon so lange sie denken können alleine auf ihrem Bauernhof. Über dem täglichen Kühe melken, Eier einsammeln und Schafe zählen, haben sie vergessen, wie man feiert und das Leben genießt. Sogar Weihnachten haben sie verschlafen und Sylvester wollen sie unbeachtet verstreichen lassen. Deshalb nehmen sie auch ihren Hauskobold Tomos Trickman, der nach wie vor auf dem Bauernhof seine Späße treibt, längst nicht mehr wahr. Für diese Nichtbeachtung rächt sich der Kobold mit allerhand Streichen. Als plötzlich ein Kind, Bettys kleine Nichte Holly, auf dem Hof erscheint, ändert sich mit einem Schlag das ganze Leben. Holly verbündet sich mit dem Kobold und bringt den Erwachsenen wieder bei zu singen, zu tanzen und sich am Leben zu freuen.. . Als an Weihnachten sogar die Tiere zu sprechen anfangen, gelingt es Hollie, auch den Kobold und die Bauersleute wieder miteinander zu versöhnen.

„Ein Hauch von kaltem Wetter“  heißt das wunderschöne Familienstück über die Wiederentdeckung vergessener Talente und der Freude am Leben, das am Sonntag, 24. November, um 15.00 Uhr im Langhaussaal des Chamer Rathauses die Adventszeit einleitet.  Die Geschichte stammt von Charles Way und wurde ausgezeichnet mit dem „Writers Guild Award“ für das beste Kindertheater 1996. „Menschen“, sagt der britische Autor mit diesem Stück, „brauchen Wärme und Liebe, und die Natur – die sichtbare wie die unsichtbare – braucht sie auch“.

Es spielen Suzan Smadi und eine Kollegin von der HÖR- und SCHAUbühne Stuttgart. Dieses Figurentheater mit Schauspiel und Live-Musik  ist geeignet für kleine Zuschauer von 5 bis 11 Jahren (bitte die Mindestalter-Vorgabe unbedingt beachten!) und Erwachsene. Die Theaterkasse öffnet am Veranstaltungstag um 14.30 Uhr, Saaleinlass ist im Interesse der kleinen Besucher erst 10 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Veranstalter ist die Stadt Cham, gesponsert wird der Nachmittag von Dr. Annette Salterberg.

Tickets zum Preis von 5,00.- € (Kinder)und 8.- € (Erwachsene) gibt es hier und bei allen okticket-Vorverkaufsstellen. Die Vorstellung dauert eine Stunde.


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

weitere Informationen