Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Kultur & Freizeit
Sprache

Städtisches Kulturprogramm


< Januar 2021 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
53         01 02 03
01 04 05 06 07 08 09 10
02 11 12 13 14 15 16 17
03 18 19 20 21 22 23 24
04 25 26 27 28 29 30 31
 

Father & Son mit Cello und Gitarre - Ersatztermin

Großes Bild anzeigen
Father & son © Leonard Ritschel
18.04.2021
19:00 Uhr
Langhaussaal des Rathauses
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren
Cham
15.00 €
ermäßigt 10.00.- €
Frau Dr. Kleindorfer-Marx Bärbel
Rachelstr. 6
93413 Cham

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Eigentlich sollte dieses Konzert als Auftakt der Chamer Rathausreihe am 17. Januar stattfinden. Coronabedingt musste der Duoabend Father & Son (mit Christoph und Hans Yankee Meier) aber auf den 18. April verschoben werden. Unser Dankeschön gilt dem Kulturverein Bayerischer Wald e.V., der die Terminverschiebung möglich machte!!!

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Diese Tickets bitte zum Ersatztermin mitbringen.

Wenn der Ersatztermin nicht wahrgenommen werden kann, können die Tickets bis spätestens 29. Januar 2021 storniert werden:

Online-Käufer senden bitte Bestellnummer und Ticketnummer (auf dem Ticket oben links neben dem Strichcode) per E-Mail an ticket@okticket.de  Stichwort: „Ticket-Rückgabe wegen Terminverlegung“. Ticketpreis-Rückerstattung erfolgt bis Ablauf der Frist auf das bei der Bestellung angegebene Konto. Spätere Ticket-Rückgaben werden nach der allgemeinen Stornoregelung der AGB behandelt. Bei der Buchung entstandene Bearbeitungsgebühren können leider nicht erstattet werden. 

Bei einer VVK gekaufte Karten Über Vorverkaufsstellen von okticket.de erworbene Karten können ebenfalls bis spätestens 29. Januar 2021 nur dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Mit der eher ungewöhnlichen Kombination Cello und Akustikgitarre wildern die beiden in den verschiedensten Stilen – von J. S. Bach bis zum Gypsi-Swing à la Django Reinhard, von Filmmusik-Klassikern wie „Moon River“ oder „Over the Rainbow“ über Stücke der Beatles sowie  von Clapton und  Sting  bis hin zur aktuellen  Popmusik à la Ed Sheeran .... Und vor allem frönen Vater und Sohn der unbändigen Improvisations- und Interpretationslust, die die beiden ebenso miteinander verbindet, wie ihre wohl genetisch bedingte Affinität zu Saiteninstrumenten. Als „Father & Son“ treten Gitarrist Hans Yankee Meier und Sohn Christoph am Sonntag, 18. April, um 19.00 Uhr auf die Bühne. Tickets zum Preis von 15,00 / ermäß. 10,00 € sind hier online erhältlich oder bei allen okticket-Vorverkaufsstellen. Veranstalter des Abends ist der Kulturverein Bayerischer Wald e.V. gemeinsam mit der Stadt Cham, gesponsert wird der Abend von der Sparkasse im Landkreis Cham.

Die Interpreten:

Hans „Yankee“ Meier (git. / voc.)

ist Gitarrist, Sänger, Arrangeur, Komponist, Lehrbeauftragter an der Uni Regensburg, Dozent am Music College Regensburg, Leiter verschiedener internationaler Workshops und Buchautor.
Nach seinem Klassik- und Jazzstudium u.a. bei Jim Hall, Jim Mullen, John Etheridge und Peter O´Mara führte ihn Konzerttätigkeit mit dem Boris Gammer Trio,  den Groovebrothers, Voice & Strings, Alfred McCreary, Yankee Meier Trio, Tribute to Frank Sinatra, Harald Rüschenbaum,  Oskar Feldman ( Deodato), Lilly Thornton, Jim Mullen, Rob Bargard (Nat Adderly), Landestheater Coburg, Ulf Wakenius sowie Michael Sagmeister quer durch Europa bis nach Israel.
Er wirkte an zahlreichen TV- und Hörfunkproduktionen im In- und Ausland mit und ist Preisträger beim 1. Internationalen Musikwettbewerb „Voice & Guitar“ mit dem Duo Voice und Strings (mit Steffi Denk voc.).

Christoph Meier   (Cello /git./ voc.)   

geboren 1997 in Regensburg, begann im Alter von 6 Jahren mit dem Klavierunterricht. Mit 11 Jahren wechselte er zu Cello als Hauptinstrument und genoss eine klassische Ausbildung bei Cornelie Bergius und Johannes Klier. Er absolvierte 2015 das Abitur am Werner-von-Siemens Gymnasium mit Musik als Aditumshauptfach (Cello). Um der inneren Jazz-Ader ein Stück näher zu kommen, lernte er beginnend in der Mittelstufe bis zum Abitur Saxophon bei Franzi Forster. Die Gitarre war aufgrund der väterlichen Passion omnipräsenter Begleiter, welcher in den Jahren nach dem Abitur – irgendwann dem Cello ebenbürtig – zur zweiten Leidenschaft avancierte. Nach Erreichen der Hochschulreife war er Teil des Sinfonieorchesters am Singrün. Neben Gastauftritten am Bürgerfest und Jazzweekend sowie Duoauftritten mit "Father and Son", zusammen mit Hans "Yankee" Meier, beim JazzcanDance, Songs am See uvm., gründete der Passauer Student das Duo "More Than Neighbours", in dem er mit dem Pianisten und Sänger Leonard Ritschel eigene Stücke komponiert und arrangiert.

 

 


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

weitere Informationen