Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Kultur & Freizeit
Sprache

Städtisches Kulturprogramm


< August 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
31       01 02 03 04
32 05 06 07 08 09 10 11
33 12 13 14 15 16 17 18
34 19 20 21 22 23 24 25
35 26 27 28 29 30 31  
 

Looking for Brunhild

Großes Bild anzeigen
Looking for Brunhild © Alexander Hörbe
28.09.2019
19:00 Uhr
Langhaussaal des Rathauses
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren
Cham
18.00 €
ermäß. 15.00 ¤
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Figurentheater für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

Am Ende sind sie alle tot: Siegfried, Gunther, Hagen, Kriemhild. Doch wo ist eigentlich Brunhild? Als letzte Zeitzeugin wird sie sich erinnern, lässt aus Rauch und Asche die Bilder ihrer Vergangenheit auferstehen. Manches wird verschwiegen, anderes neu erzählt, denn lückenhaft ist ihr Gedächtnis. Brunhilds absurd anmutende Gedanken durchbrechen immer wieder den tragischen Verlauf der Handlung, in dem Puppen die Protagonisten sind.

Die Bühne: ein mächtiges Schwert. Auf des »Messers Schneide« ringen die Nibelungen um Wahrheit, Liebe und Leben, um Verrat, Treue und Tod.

Gespielt von Veronika Thieme und Pierre Schäfer kommt die Nibelungensage am Samstag, 28. September, um 19.00 Uhr auf die Bühne im Langhaussaal des Chamer Rathauses. Tickets zum Preis von 18.- € / ermäß. 15.- € gibt es hier und bei allen okticket Vorverkaufsstellen. Veranstalter ist die Stadt Cham, gesponsert wird der Abend von Dr. Hans Schneider.

Die Puppenspieler:

Pierre Schäfer ist freischaffender Puppenspieler, Regisseur und Autor. Er studierte von 1986 bis 1990 an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin und ist Mitbegründer des "Theater Handgemenge". Seit 1990 ist er freischaffend tätig. Das "Theater Handgemenge" arbeitet seit 1990 und versteht sich als freie Gruppe, welche sich aus Absolventen der Schauspielschule zusammensetzt und in verschiedener Besetzung eigene Inszenierungen hervorbringt. Die Produktionen erfolgen hauptsächlich in Zusammenarbeit mit Theatern, freien Gruppen und Solokünstlern. Das "Theater Handgemenge" nimmt an Gastspielen teil und beteiligt sich an nationalen und internationalen Festivals. Gastspiele in bisher 16 Ländern: Frankreich, Spanien, Italien, Ungarn, Polen, Tschechien, Dänemark, Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Serbien, Schottland, England, Kanada, Japan, Irland

Veronika Thieme wurde 1976 in Arbon/Schweiz am Bodensee geboren. Zunächst studierte sie Medizin an der FU Berlin, von 1998 bis 1999 besuchte sie die internationale Schauspielschule École Philippe Gaulier in London und studierte bei Performern des: „Theatre de Complicite“, London. Von 2004 bis 2008 folgte ein Studium der zeitgenössischen Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin mit Diplomabschluss. Seitdem ist sie als Gast an Stadttheatern und als freischaffende Schauspielerin und Puppenspielerin auf internationalen Festivals im In- und Ausland tätig. 2015 arbeitete sie erstmals als Dozentin an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin. Seit 2017 auch als künstlerische Beraterin in der Personalentwicklung im Rahmen der „Perspektive Juist“ tätig. Veronika Thieme lebt mit ihren zwei Kindern und Familie in Berlin.


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

weitere Informationen