Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Kultur & Freizeit
Sprache

Städtisches Kulturprogramm


< Dezember 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
48           01 02
49 03 04 05 06 07 08 09
50 10 11 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
01 31            
 

munich brass connection: "No Limits - grenzenlos verspielt"

Großes Bild anzeigen
munich brass connection - grenzenlos verspielt
13.01.2019
11:00 Uhr
Langhaussaal des Rathauses
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren
Cham
20.00 €
ermäß. 15.00 ¤
Marktplatz 2
93413 Cham
Telefon:  09971/8579 0
Fax:  09971/6811
E-Mail:  poststelle@cham.de
Web:  www.cham.de
Ins Adressbuch exportieren

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Mühelos bewegen sich die fünf jungen Herren durch Stile und Epochen. Sie flanieren zu Kerry Turner`s „The Casbah of Tetouan“ über orientalische Märkte und genießen mit Musik von Hans Kröll die märchenkönigliche Idylle des bayerischen Voralpenlandes. Pünktlich zu Leonard Bernsteins 100. Geburtstag stürzen sie sich schließlich wagemutig in die Bandenkämpfe der „West Side Story“… In ihrem neuen Programm „NO LIMITS“ zeigt sich wieder einmal, dass es für die munich brass connection keine Grenzen gibt. 

Am Sonntag, 13. Januar, eröffnen sie um 11.00 Uhr im Langhaussaal des Chamer Rathauses das städtische Jahreskulturprogramm. Veranstalter ist die Stadt Cham, gesponsert wird die Matinee von der 2. Bürgermeisterin Christa Strohmeier-Heller. Einlass ist ab 10.00 Uhr, Tickets gibt es online unter okticket oder bei allen okticket-Vorverkaufsstellen. 

Die munich brass connection, das sind fünf junge Herren, die dem Publikum ihre ganz eigene Sicht des Blechblasens vermitteln und dabei wahrlich nicht mit leisen Sohlen auftreten. Selten ohne ein dezentes Augenzwinkern. 
Durch die enge Zusammenarbeit mit Komponisten und Arrangeuren wie Hans Kröll, Leonhard Paul oder Ingo Luis entstehen Konzertprogramme, die in ihrer durchkonzipierten Form einzigartige Gesamtkunstwerke darstellen. Ein äußerst reflektierter Musizierstil, die kompromisslose Spielfreude und das hintergründig humorvolle Auftreten der fünf Protagonisten zieht jeden in seinen Bann und lässt kaum ein Auge trocken. Darüber hinaus verschreibt sich die munich brass connection mit einem eigenständigen Kinderkonzertprogramm auch der Musikvermittlung.

Gegründet 1998 an der Grassauer Musikschule, gewann das Quintett 1999 den 1. Bundespreis beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ und legte somit den Grundstein für ein Kammermusikensemble mit hohen musikalischen Ansprüchen und Zielen. Die Auszeichnung als bestes deutsches Blechbläserquintett beim Internationalen Jan-Koetsier-Wettbewerb 2006 markierte den Beginn einer regen Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Es folgten zahlreiche Produktionen mit dem Bayerischen Rundfunk, eine Tournee durch Zentralasien im Auftrag des Goethe-Instituts sowie Auftritte bei diversen internationalen Festivals, wie dem Sauerlandherbst-Festival, dem Oberstdorfer Musiksommer, den Niedersächsischen Musiktagen oder dem Internationalen Musikfestival in Montserrat in Spanien.

Das Debütalbum der munich brass connection – „Wonderful World“ – ist im Frühjahr 2010 erschienen und von Publikum und Presse gleichermaßen begeistert aufgenommen worden. Mit ihrem zweiten Album „MYTHOS – Auf den Spuren von König Ludwig II.“ setzen die Musiker dem Märchenkönig anlässlich seines 125. Todesjahres ein musikalisches Denkmal, das die Zuhörer zu einer persönlichen Entdeckungsreise in die sagenumwobene Welt Ludwigs II. einlädt. 2016 entstand zusammen mit der Moderatorin und Schauspielerin Conny Glogger die CD zum gleichnamigen Programm „Bayerische Weihnacht“.
Außerhalb der munich brass connection sind deren Mitglieder als Orchestermusiker und Instrumentalpädagogen bei den Münchner Symphonikern, dem Staatstheater am Gärtnerplatz, den Augsburger Philharmonikern und an der Grassauer Musikschule tätig.      

Hauptwerke des Programms:
Kerry Turner (*1960)»The Casbah of Tetouan«
Hans Kröll (*1962)»Bergluft«
Leonard Bernstein (1918 - 1990)»West Side Story« 

Besetzung:
Konrad Müller (Trompete)
Hannes Oblasser (Trompete)
Matthias Krön (Horn)
Alexander Apfler (Posaune)
Fabian Heichele (Tuba)


Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

weitere Informationen