Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Wirtschaft & Existenz
Sprache

Breitbandversorgung im Stadtgebiet Cham

Die Stadt Cham beteiligt sich bereits seit 2008 an den Bayerischen Förderprogrammen zum Breitbandausbau. Dabei wurde sie umfassend vom Landkreis Cham beraten und bei der Umsetzung unterstützt.

Die Stadt Cham hat über die Förderprogramme bereits einen erheblichen Teil der Kabelverzweiger ausgebaut (40 von 90) und darüber hinaus sogar einige Haushalte mit Glasfaser versorgt. Damit konnte eine Vielzahl an Chamer Bürgern mit mind. 30 Mbit/s versorgt werden; der Förderhöchstbetrag wurde komplett abgerufen.

Das Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau ermöglicht es den Kommunen, gemeinsam mit dem Landkreis den Ausbau in den sog. „weißen NGA-Flecken“ (NGA = Next Gene-ration Access) zeitnah abzuschließen. Die Bundesregierung fördert deutschlandweit den Ausbau leistungsfähiger Breitbandnetze in den Regionen, in denen ein privatwirtschaftlich gestützter Ausbau bisher noch nicht gelungen ist. Zweck der Förderung ist die Unterstützung eines effektiven und technologieneutralen Breitbandausbaus im Landkreis Cham zur Erreichung eines nachhaltigen sowie zukunfts- und hochleistungsfähigen Breitbandnetzes (NGA-Netz) in unterversorgten Gebieten, die derzeit nicht durch ein NGA-Netz versorgt sind und in denen in den kommenden drei Jahren von privaten Investoren kein NGA-Netz errichtet wird (sog. weiße NGA-Flecken).

Die Förderung soll zu einer wesentlichen Verbesserung der aktuellen Breitbandversorgung in der Stadt Cham bzw. im Landkreis Cham (keine weißen Flecken) führen. Dabei sind für alle Haushalte im Projektgebiet zuverlässig Bandbreiten von mind. 50 Mbit/s Download zu gewährleisten.

Der Landkreis Cham beabsichtigt deshalb, gemeinsam mit den Kommunen auf dem jeweiligen Hoheitsgebiet der Kommune die Breitbandversorgung gemäß der im Rahmen der „Förderrichtlinie zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“ vom 22. Oktober 2015 zu verbessern.

Für die Stadt Cham ist die Umsetzung des Bundesförderprogramms von Vorteil, da man auf diesem Wege weiter in den Breitbandausbau investieren kann. Der Landkreis Cham setzt gemeinsam mit der Stadt Cham die notwendigen Verfahrensschritte nach der „Förderrichtlinie zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“ vom 22. Oktober 2015 um.

Zum Zeitrahmen kann gesagt werden, dass die Stadt Cham als erste Kommune im Landkreis Cham ausgebaut wird und die Firma M-Net über die Baufirma Lemka bereits seit Herbst 2017 zu Gange ist.

Nähere Auskünfte erhalten Sie über das Referat Wirtschaftsförderung beim Landratsamt Cham. 

Breitband Ansprechpartner:

Herr M.SC. Dipl.-Ing. Klaus Schedlbauer, Telefon: 09971/78-438, E-Mail: klaus.schedlbauer@lra.landkreis-cham.de.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.breitband-cham.de.

 

 

weitere Informationen

Kontakt

Hauptverwaltung
Geschäftsleitende Beamtin
Marktplatz 2
93413 Cham

Telefon:  09971/8579 113
Fax:  09971/8579 8113
sigrid.stebe-hoffmann@cham.de
Raum:  116
Hauptverwaltung
Marktplatz 2
93413 Cham

Telefon:  09971/8579 143
Fax:  09971/8579 8143
stefanie.groitl@cham.de
Raum:  115