Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Kultur & Freizeit
Sprache

"Sugar Honey" Almut Determeyer – Claudia Shneider

Almut Determeyer und Claudia Shneider präsentieren in Cham Zeichnungen, Installationen und Zeichentrickfilme – wie sie selbst es bezeichnen „alles, was das Herz begehrt“.

Großes Bild anzeigen
© Almut Determeyer
Großes Bild anzeigen
Flower power, Sunday 21 July 2013 Berlin, Aquarell auf Papier © Claudia Shneider
 
Städtische Galerie Cordonhaus Cham

16. März - 4. Mai 2014

Almut Determeyer, 1966 in Preetz geboren, verbrachte ihr halbes Leben in Bayern und lebt seit gut einem Jahr in Berlin. Letzten Sommer lernte sie Claudia Shneider kennen und ging ad hoc mit nach Johannesburg (ZA). Für Cham erarbeitet sie eine Installation aus drei Filmen, die sich mit Macht, Ohnmacht und Erfolg auseinandersetzen: „Denke ich an Cham, sehe ich einen Ritter mit einer Rüstung durch enge neblige Gassen auf einem Pferd ratternd, rasselnd reiten. Mit diesem Bild vor Augen arbeite ich an der Installation“.

Claudia Shneider, 1961 in Johannesburg (ZA) geboren, kam zum Studium bei Hermann Jünger an die Akademie der Bildenden Künste nach München und zeigte dort ihre erste Einzelausstellung in der Galerie Rupert Walser. Über Umwege kam sie nach Berlin und lebt seither in Berlin und Johannesburg, wo sie jährlich eine Kunstmesse mitorganisiert. In ihren Arbeiten wandert sie von der fragilen Spontanität der Zeichnung unerschrocken zur Malerei und lotet diese Schnittstelle feinfühlig aus. In Cham wird sie Aquarelle, Fundmaterial-Collagen und eine ortsspezifische installative Arbeit präsentieren.

Ausstellungsdauer: 16. März – 4. Mai 2014

Kurzvita Almut Determeyer

1966 geboren in Preetz 1992-96 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg 1994 1. Preis der Stiftung Kunst, Ludwigsburg 1996 Studienstiftung des Deutschen Volkes 1996-98 Studium an der Hochschule für Künste Hamburg 1998 „Kulturelle Investigation“ in Nicaragua mit Susanne Bosch 2001 Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis der Stadt München; Bayerischer Staatsförderpreis für junge Künstlerinnen 2002 Künstlerhaus Lukas der Stiftung des Kunstfonds 2004 Internationale Künstlerhaus Villa Concordia, Bamberg 2007 Stipendium in der Casa Baldi der Villa Massimo, Rom 2013 kuratierte Almut Determeyer B@ZA, ein Videoscreening der Joburg Fringe, South Africa

Kurzvita Claudia Shneider

1961 geboren in Johannesburg, Südafrika 1977 – 81  Bachelor of Fine Arts,  Universität Stellenbosch, Südafrika 1982 – 1989  Studium an der Akademie der Bildenden Künste München 1998 und 2001 Gast-Professur, Department of Fine Arts,  Universität Stellenbosch, Südafrika; Förderkoje, Art Cologne 2003 Bag Factory, artist in residence 2007 Gastdozentur, UdK  Berlin  (ehem. Klasse Daniel Richter); Gastdozentur, CdK, Hangzhou, China; Stipendium der Golart Stiftung München 2008  tutti frutti  -  Aba ve Ayathekla Symposium - Mersin, Türkei; Gründung der Joburg Fringe Kunstmesse, Johannesburg 2009  Seminare, UdK Berlin 2010 Selected for the Flux Factory, New York residency programme. Claudia Shneider lebt und arbeitet in Berlin und Johannesburg.

 

weitere Informationen

Kontakt

Städtische Galerie im Cordonhaus
Leiterin Städtische Galerie
Propsteistr. 46
93413 Cham

Telefon:  09971/8579 420
Fax:  09971/8579 8420
anjalie.chaubal@cham.de
Raum:  Cordonhaus

Öffnungszeiten:

Mi - So + Feiertage:
14.00 - 17.00 Uhr

Do: 14.00 - 19.00 Uhr

zusätzlich nach Vereinbarung

Der Eintritt ist frei!!

Dokumente